Dienstag, 6. Oktober 2009

Teil 3.....


Und wenn ich mal nicht nähe, dann bin ich meiner zweiten Leidenschaft dem Lesen verfallen.

Ich habe immer ein Buch in meiner Handtasche. Handtaschen werden bei mir nicht nur danach gekauft, ob der Regenschirm auch reinpasst, sondern ob zusätzlich ein Buch Platz hat. Ach ja, und das Frühstück sollte auch noch reinpassen. Meiner Schwester habe ich letztes Weihnachten eine Tasche geschenkt, da hat ihr ganzer Baumarkt-Einkauf reingepasst. Okay, es waren nur Steckdosen und Kabel. Finden tut man natürlich in so einer Tasche nicht wirklich was wieder. Ich selbst habe in meiner Tasche schon eine kleine Zusatz-Tasche für den ganzen Frauen-Krams. Seitentaschen sollten solche großen Taschen aber bitte auch noch haben, so für Papiere und Schlüssel.

Bei schönem Wetter liege ich auch mal lesend im Garten oder packe bei der Gartenarbeit mit an. Da unser Garten nicht gerade klein ist, wird jede helfende Hand benötigt. Nicht nur beim Rasen mähen, sondern vor allem beim Unkraut jäten und Pflege der Pflanzen. Wir haben uns eine schöne Gartenanlage geschaffen, die wir auch hin und wieder für Besucher öffnen. Da müssen einfach auch mal Großeinsätze gemacht werden im ungeliebten Unkraut jäten. Dieses Jahr haben wir das ein wenig schleifen lassen. Anderen Gartenbesitzern ging es ähnlich. Es ist nicht ein Jahr wie das andere.

Ach ja, an einem Gartenwettbewerb im Ort nehmen wir auch jedes Jahr Teil – „Schönster naturnaher Garten“. Stellt Euch bitte darunter nicht wilden Wuchs vor. Die Gärten der Teilnehmer werden im Juni besichtigt von einer Jury und im Oktober ist die Preisverleihung. Jetzt am 08.10.09 ist es wieder so weit. Wir sind schon ganz gespannt. Im letzten Jahr hatten wir den ersten Platz. In den Jahren davor waren es andere Plätze. Mal sehen welchen wir dieses Jahr haben. Der erste wird es nicht sein, da wir keine großen Veränderungen in diesem Jahr hatten bei der Gestaltung. Das ist aber nicht so wichtig. Uns macht schon das Dabei sein Spaß. Ich werde Euch berichten welcher Platz es geworden ist.


Tja, wie ihr seht, machen wir/ich jede Menge.


Farbenexplosion unserer Rhododendren und Azaleen

1 Kommentar:

  1. Oh, was für schöne Blumen ! So viele haben wir nicht, da Oma noch ihren Platz haben will ( Kartoffeln, Bohnen, Radieschen usw.) na ja gegessen wird es ja doch gern. Haben uns ein Plätzchen am Maschedrahtzaun gesichert da säe ich mit meiner Großen immer Wicken, die riechen so gut.

    LG Grit

    AntwortenLöschen