Dienstag, 27. Oktober 2015

#Kundenauftrag

es wurde ein maritimes Oberteil gewünscht... 

als Schnitt habe ich kleinFanö genommen


Liebe Grüße
Mandy

verlinkt bei

Montag, 26. Oktober 2015

Panda-Geldbörse

heute noch mal ein paar Foto´s von der 2. Geldbörse



Stickdatei von hier

Liebe Grüße
Mandy

*Werbung*

Sonntag, 25. Oktober 2015

kulinarische Stadtführung Dresden Loschwitz/Blasewitz - Ausflugstip

Heute nehme ich Euch mit zu einer kulinarischen Stadtführung in die Dresdner 
Ortsteile Blasewitz  und Loschwitz

Seit Wochen freute ich mich schon auf diesen Ausflug. Endlich war es nun soweit!
 Am späten Nachmittag trafen wir am Treffpunkt auf unsere Gruppe.
12 Leute wollten sich auf die kulinarische Reise mit Leni Diener begeben.

Unser erster Halt führte uns ins Cafe Toscana.
 So ein schönes Cafehaus hatte ich noch nie gesehen. Ich wusste gar nicht, wohin ich zuerst schauen sollte! Mit viel Zeit und Liebe wurde dieses Gründerzeithaus originalgetreu saniert.

Die Wände schmücken alte Erinnerungsfoto, sogar eine alte Speisekarte haben wir entdeckt.
In der Auslage gab es die leckersten Torten und Pralinen zu sehen, auch zu einen kleinen Imbiss oder einem tollen Frühstück kann man dort einkehren.

Für uns gab es zwar keine Torte, dafür aber ein Stück leckere Eierschecke.



Etwas unterhalb des Cafe Toscana liegt die Villa Marie.
In ihr findet man ein Restaurant mit genialen Blick auf die Elbhänge und das
 "Blaue Wunder".

Falls Ihr Euch fragt, ob in diesem super schönen Haus auch noch jemand wohnt, 
nein das wäre wohl nicht der Fall, es ist nur ein Restaurant.



Als Zweites führte uns unser Weg in die Fromagerie am Schillerplatz, also einem Käseladen. Ich lieeeebe Käse! Es gab 2 verschiedene Käsesorten zum Verkosten und etwas Salami. Wie ihr Euch sicher denken könnt, kaum war der Happen im Mund schon stürmten alle Teilnehmer die Käsetheke und kauften erst mal ein... ähm, ich natürlich auch :-)

Naja, wo man schon mal da war...



Aus dem Käseladen raus ging es gleich in die Bio Company daneben.
Huch, das ging aber schnell! Ich dachte wir laufen erst wieder ein Stück. Vor Ort wurde uns ein vegetarischer Aufstrich vorgestellt - auch super lecker. 


Zu unserem letzten Halt mussten wir über das  "Blaue Wunder" 
auf die andere Seite der Elbe laufen.



Im Ortsteil Loschwitz gibt es richtig richtig schön rekonstruierte 
Häuser aus dem 18. Jahrhundert, z.b. dieses Keramikgeschäft. 
Auf dem Platz davor findet jedes Jahr ein kleiner Weihnachtsmarkt statt.


Auf dem Weg zum Körnergarten, welcher den Abschluss unserer kulinarischen Reise bilden sollte, kamen wir an weiteren kleinen Geschäften und kulinarischen Lokalitäten vorbei. Wir erfuhren nebenbei das die erste Milchschokolade aus Dresden kam. In Dresden wurden somit nicht nur die Zahncreme und der BH erfunden, sondern auch die Milchschokolade

Wo das Foto vom kulinarischen Häppchen aus dem Körnergarten ist? Es gibt keins. 
Wir waren so eine schöne Truppe, das am Ende die Kamera vergessen war und 
ich nur noch den Abend genossen habe.

Gut 3 Stunden hat der Stadtteilrundgang gedauert. Ich würde ihn immer wieder machen. Blasewitz und Loschwitz sind so schöne Ecken! Mit meinem Mann habe ich beschlossen, da wir bald Urlaub haben, bei Tage noch einmal allein die Ortsteile zu besuchen. Beginnen werden wir mit einem schönen Frühstück im Cafe Toscana und mal sehen wohin es uns dann noch treiben wird.

Ich danke der lieben Leni von Tasty Dresden das mein Mann und ich sie auf dieser tollen Stadtführung begleiten durften.

Tasty Dresden hat aber nicht nur diese Stadtführung, sondern auch eine in der Neustadt und eine in der Altstadt von Dresden.
Neben den ganzen Leckereien erfährt man einiges Interessantes über die Stadt.

Es kann Euch sogar passieren, dass Ihr nach einer Stadtführung gleich die nächste bucht, also Vorsicht! Suchtgefahr! :-)  


Liebe Grüße
Mandy

*********************************************************************************
Dieser Ausflug fand in Kooperation mit Tasty Dresden statt. 

Dienstag, 20. Oktober 2015

Panda-Geldbörse ITH

meine neue Stickdatei ist online.... 

es handelt sich um eine kleine Geldbörse mit einer Panda-Applikation, weil ich gerade so schön im Panda-Fieber bin, habe ich gleich mal eine ITH-Datei für Euch draus gemacht

geeignet für den 13x18-er Rahmen

ab sofort in meinem Dawanda-Shop zu haben



Liebe Grüße
Mandy
*Werbung*

verlinkt bei Dienstagsdinge

Montag, 19. Oktober 2015

Samstag, 17. Oktober 2015

Fürst Pückler und sein Eis - Ausflugstip

ich bin Euch doch noch einen Ausflugstip schuldig...hier kommt er nun...

ich entführe Euch mit einer Bilderflut in den Fürst Pückler Park von Bad Muskau...

wer Fürst Pückler war, könnt ihr in den Weiten des www nachlesen, so weit möchte ich nicht ausholen...der Landschaftsgarten gehört seit 2004 zum Welterbe der UNESCO...

der Park umfasst große Wiesen, riesige Bäume und auch viele Brücken
man kann ihn zu Fuß, per Fahrrad oder auch per Kutsche erkunden...wir hatten uns für "zu Fuß" entschieden...ich muss sagen auf den ersten Blick dachte ich, auf was habe ich mich da nur eingelassen...okay, man sollte ja immer offen für Neues sein...

los ging es mit einem Parkplan gewappnet...die geschwungenen Wege führten uns immer weiter rein in den Park, wir querten eine Brücke nach der anderen und mir war überhaupt nicht langweilig....aus so vielen Sichtachsen gab es den Park zu bestaunen...ein Teil des Parks befindet sich auf polnischer Seite

eine Beschilderung der Wege sucht man vergebens, also immer schön der Nase nach, 
verlaufen haben wir uns nicht, obwohl wir dann irgendwie doch Wege genommen hatten, die wir eigentlich nicht gehen wollten

es war ein wunderschöner Spaziergang durch den Park, ich habe ihn nun gesehen, das reicht mir erst mal für lange Zeit

so und jetzt gibt es Bilder

,















Liebe Grüße
Mandy

Freitag, 16. Oktober 2015

ein anderer Rücken kann auch entzücken - DIY

heute zeige ich Euch mal wie man ganz schnell einen Schnitt ändern kann...

als Vorlage nimmt man das Rückenteil vom den LieblingsSchnitt
(die Änderungen betreffen nur das Rückenteil)

1. ausreichend großes Papier zurecht legen


2. das Rückenteil in eurer gewünschten Größe abzeichnen

3. und ausschneiden 


4. unten einen Bogen zeichnen bzw. ansetzen, wobei die Länge der Seitennaht (hier links beim Schnitt) nicht verändert werden darf...ich selbst musste meinen Schnitt um den Bogen verlängert, mein Papier war nicht so groß :-) 
als Hilfestellung kann man natürlich auch einen anderen Schnitt zum Bogenzeichnen auflegen


5. so sieht der Schnitt jetzt aus


6. eine Linie nach Wahl, angesetzt ca. 5 cm unterhalb des Armausschnittes, zeichnen


7. den Schnitt an dieser Stelle auseinander schneiden


8. nun ist der Schnitt für den Rückeinsatz vorbereitet

Und hier noch mal einen Blick auf das fertige Ergebnis.

Viel Spaß beim Nähen

Liebe Grüße
Mandy

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Lady Rockers...

ich habe Euch doch tatsächlich eine Lady Rockers unterschlagen :-)

wie immer habe ich an den Seiten etwas mehr Nahtzugabe gemacht





Liebe Grüße
Mandy

verlinkt bei MMM

Dienstag, 13. Oktober 2015

Panda-Beanie...

meine Tochter wollte auch eine Beanie...
als Schnitt habe ich den von Hamburger Liebe genommen...damit die Beanie nicht so nullachtfünfzehn aussieht, habe ich aus dem Panda-Motiv des Tochterkindes eine Applikation gemacht, welche ihr auch in 3 Größen als Set in meinem Dawanda-Shop erhaltet...

Warum die Beanie so weit hinten auf dem Kopf sitzt? das muss so sein :-) 
und damit sie nicht rutscht, muss sie festgesteckt werden (meint das Tochterkind)... ich vermute mal wenn es kalt wird, wandert die Beanie von allein über die Ohren, im Moment ist sie eher "Schmuck"

das Shirt hatte ich Euch hier schon mal gezeigt, es wird immer noch gern getragen




Liebe Grüße
Mandy

*Werbung*

verlinkt bei Dienstagsdinge


Montag, 12. Oktober 2015

noch eine Kalenderhülle...

dieses Mal aus Jeans(Hosen)Stoff...innen habe ich normale Baumwolle genommen...

die Stickdatei erhaltet ihr in meinem Dawanda-Shop



Liebe Grüße
Mandy

*Werbung*

Sonntag, 11. Oktober 2015

Kundenauftrag


es wurde von einer Oma eine gefütterte Mütze nach dem Beanie-Schnitt von Mamahoch2 gewünscht mit passendem Halstuch (nach eigenem Schnitt)
ich hoffe sie gefällt




Liebe Grüße
Mandy

Lizenznummer: mh2201571_05

Freitag, 9. Oktober 2015

ein Schlüsselanhänger...

ist aus meinen JeansResten geworden... 
für den Buchstaben habe ich diese Stickdatei genommen...

für die Rückseite noch ein Stück Jeans und als Band habe ich gleich eine Gürtelschlaufe genommen
(habe ich jetzt mal in einer Zeitschrift gesehen, tolle VerwertungsIdee)

das ging echt ratzifatzi


einen schönen Tag Euch

Mandy

Donnerstag, 8. Oktober 2015

Jeans(Hosen)-Verwertung

ich muss mal meine kleinen Jeans(Hosen)Reste verwerten...

okay, so viel ist dann doch erst mal nicht verwertet worden

das Ergebnis gibt´s später



Liebe Grüße
Mandy

Mittwoch, 7. Oktober 2015

ein neuer Mantel...

und nun kann ich ihn bei den Temperaturen nicht mehr tragen :-( 
aber egal, was ich im Schrank habe, muss nicht mehr genäht werden - auch gut

ich hatte mir in den Kopf gesetzt mal wieder einen Mantel zu nähen und wollte gleichzeitig Strickstoff testen, gekauft hatte ich dann aber Strickfleece von Aladina...
es sollte ja etwas kuschelig werden...

als Schnitt wurde es wieder Fee von Farbenmix...zwischendurch hatte ich ja mal nach Fee eine Jacke genäht, welche in der Größe 146/152 doch recht groß ausfiel (weil ungefüttert)...damals habe ich überlegt noch eine Größe runter zu gehen, also habe ich dieses Mal gleich die Größe 134/140 zugeschnitten...und ich muss sagen - perfekt, auf alle Fälle für ungefütterte Jacken, bei gefütterten würde ich schon Größe 146/152 nehmen, so wie damals bei meinem Mantel

ich habe lange hin und her überlegt und recherchiert, wie ich das am besten mit den Übergängen zur Kapuze machen könnte und weil ich ja auch Knöpfe anbringen wollte, einen Denkanstoß habe ich dann in der neuen Ottobre gefunden...im Ergebnis habe ich dann vom Schnitt etwas vorn weggenommen und dafür vom Saum bis über die Kapuze zum anderen Saum ein breites Bündchen aus dem selben Stoff angenäht...so hatte ich eine gute Ausgangsbasis für die Knöpfe, einen schönen Abschluss an der Kapuze und einen prima Übergang wo sich Vorderteil und Kapuze treffen...

mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden 

für hinten habe ich mir noch ein Band in den Kopf gesetzt, ob ich es so lasse weiß ich noch nicht

von den Knopflöchern hatte ich euch ja schon mal hier berichtet

eine Fusselei war das mit dem Strickfleece, 
weniger im Zimmer, mehr auf meiner Zunge vom Gefühl her....bäh, war das eklig

so und nun Foto´s






Liebe Grüße
Mandy
verlinkt bei MMM