Samstag, 3. Oktober 2015

Baby Boo-Kürbis oder doch nicht?

im wunderschönen Wohnblog von Bianca las ich im letzten Jahr von den tollen Baby Boo-Kürbissen...
oh die wollte ich auch haben...
da dachte ich mir mal so, das ich im großen Auktionshaus von einem privaten Anbieter einfach mal so Samen kaufen könne...der Anbieter wird sicher Baby Boo´s haben und hat dann einfach den Samen aus dem Inneren gewonnen...ist doch kikileicht....
so dachte ich damals noch...und schwups waren ein paar Samen meine...

ein paar meiner Samen habe ich im Frühjahr zum anziehen in Töpfe gesetzt, der Samen ging auch wunderbar auf...

als ich dann meine Tomatenpflanzen abholen war, kam die Frage auf ob man denn einfach von den Tomaten die Samen aufheben kann und diese im nächsten wieder aussät, warum muss ich denn jedes Jahr die Pflanzen kaufen?....tja, ganz einfach, wenn ich nicht garantieren kann das meine Tomatenpflanze von allen möglichen Bienen bestäubt wird, die da von einer Pflanze zur anderen fliegt, dann werden die Samen in meinen Früchten keine Sortenreinheit haben...

wem das egal ist und nicht unbedingt genau diese Tomatenpflanze wieder haben möchte, kann natürlich die Samen aus den Früchten nehmen

nun kommen wir mal zu meinen Kürbissen... ich stand da vermutlich ein wenig auf dem Schlauch, als ich mutig war von einem privaten Anbieter Samen zu kaufen in der Hoffnung genau solche Baby Boo´s am Ende zu bekommen...

es ist natürlich daneben gegangen

wer richtige Baby Boo´s haben möchte, der sollte seinen Samen bei einem Fachhändler für Sämereien kaufen, nicht von einem privaten Anbieter

und nun zeige ich Euch mal meine Ergebnisse :-)

der ganz rechte ist am nächsten dran an dem was ich eigentlich wollte, 
aber trotzdem vorbei

also Augen auf beim Samenkauf 



Liebe Grüße
Mandy


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen